Weihnachtliche Brote mit Honig & Spekulatius

Abendbrot verbinde ich total mit Kindheitserinnerungen von früher. Bei uns in der Familie gab es fast jeden Abend so richtiges Abendbrot, mit selbst geschmierten Broten, vielen Leckereien und etwas Gemüse. Heute mache ich das kaum noch, eigentlich schade oder? Denn eigentlich ist es schnell zubereitet, abwechslungsreich und so nährstoffreich. Daher möchte ich mit diesem Rezept mich, dich und alle da draußen ermuntern, die gute Tradition wieder aufleben zu lassen und mal wieder so richtig Abendbrot zu essen.

Warum eigentlich Abendbrot? 

Wusstest du, dass das klassische Abendbrot, so wie wir es kennen, überwiegend  in Deutschland praktiziert wird? Das liegt zum einen vor allem daran, dass wir eine ausgeprägte Brotkultur (mit über 200 verschiedenen Brotsorten!) haben, aber auch weil viele andere Nationen zumeist abends warm essen, während es in vielen deutschen Familien üblich ist, kalt zu essen - daher übrigens auch der Name Abendbrot. Wie ist das bei deiner Familie? Ist Abendbrot ein typisches Abendessen bei euch? 

Typischerweise wird beim klassischen Abendbrot überwiegend herzhaft gegessen, meist mit verschiedenen Wurst- und Käsesorten. Aber warum nich auch mal ein bisschen Abwechslung reinbringen und an die Jahreszeit anpassen? Daher habe ich kurzerhand ein neues, etwas anderes Rezept für ein weihnachtliches Abendbrot kreiert. Ich hoffe du und deine Liebsten freuen sich drüber.☺️

Winterliche Brote mit bee.neo Honig & Spekulatius


Winterliche Abendbrot Ideen
→ mit Honig & Spekulatius

 10 min. für 4 Brote

Zutaten

Allgemein: 
- Brot, aus denen du große Brotscheiben schneiden kannst 
 
Für die weihnachtlichen Apfel-Brote brauchst du folgende Zutaten:
3 TL Frischkäse oder Quark
- 2 Äpfel
- Walnüsse nach Belieben
- 1 EL Honig & Spekulatius
Für die weihnachtlichen Birnen-Brote brauchst du folgende Zutaten:
- etwas Butter
- 2 Birnen
- Rosinen nach Belieben
- 1 EL Honig & Spekulatius

 

Zubereitung 

1 Toaste die Brotscheiben etwas an.

2 In der Zwischenzeit schneides du die Äpfel und Birnen in dünne Scheiben und karamellisierst sie jeweils in einer Pfanne mit dem Spekulatiushonig und 4 EL Wasser.

3 Anschließend die Apfelbrote mit Quark bestreichen und die Birnenbrote mit Butter. Lege das Obst auf die Brote und streu die gehackten Walnüsse und Rosinen auf die jeweiligen Brote.

4 Du kannst alternativ die Brote auch mit Granatäpfeln, Kokosflocken, Mandeln oder anderen leckeren Zutaten bestreuen. Die Brote am besten direkt frisch essen

 

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen