Gefüllte Bratäpfel mit Honig & Spekulatius

Bratapfel ist für mich DER Dessertklassiker im Winter schlechthin. Verführerisch duftend, klassischerweise gefüllt mit Nüssen und Rosinen und übergossen mit einer cremigen Vanillesoße, versüßen sie mir definitiv auch die dunkelsten Tage des Jahres.
Damit scheine ich nicht allein zu sein. Schaut man sich in der Winterzeit um, so findet man allerhand Produkte, die von dem Klassiker inspiriert sind: ob Tee, Marmelade oder Duftkerzen- der Bratapfel ist in zig Kategorien weit verbreitet. Wer auf einen Honig & Bratapfel hofft, denn muss ich (zumindest vorerst) enttäuschen. Würdest du dich über eine Bratapfel-Sorte freuen? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen.🔽 

Ein Bratapfel-Rezept habe ich aber trotzdem für euch und zwar natürlich, wie soll es auch anders sein, mit unserem winterlichen Honig & Spekulatius.

Welche Apfelsorte eignet sich für Bratäpfel? 

Damit dein Bratapfel Dessert zum echten Highlight wird, solltest Du darauf achten, welche Apfelsorte du wählst. Grundsätzlich gibt es drei Kriterien, auf die du beim Kauf achten solltest: 

  1. Die richtige Größe: Achte darauf, dass deine Äpfel nicht zu klein sind. Die Äpfel müssen ausgehöhlt und befüllt werden, was bei größeren Äpfel leichter ist. Außerdem hast du nach dem Backen ein gutes Verhältnis von Apfel und der Füllung deiner Wahl.
  2. Festes Fruchtfleisch: Da die Äpfel für einige Zeit im heißen Ofen gebacken werden, sollte das Fruchtfleisch zwar weich werden, aber nicht komplett zerfallen. 
  3. Aroma und Säure: Die Bratäpfel werden mit allerlei Süßem gefüllt. Um eine fruchtige Note beizubehalten, sollte der Apfel eine gute Portion an Säure und Apfelgeschmack mitbringen.

Und welcher Apfel erfüllt nun die Kriterien? Boskoop, Kloster, Cox Orange, Jonagold und Idared sind bekannte Apfelsorten, mit denen ihr wunderbar den winterlichen Nachtisch zubereiten könnt. 

Selbstgemachte Bratäpfel mit Honig & Spekulatius

Winterliches Bratapfel Rezept
→ mit Honig & Spekulatius

 30 min. für 4 Personen

Zutaten 

- 4 mittelgroße Äpfel
- 4 EL Honig & Spekulatius
- 1 EL Butter
- 5 EL gemahlene Haselnüsse
- 1 EL gehackte Mandeln
- 1 EL Rosinen
- Vanillesauce nach Belieben 

 

Zubereitung 

Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Wasche die Äpfel und schneide das Kerngehäuse großzügig heraus. Anschließend die restlichen Zutaten in einer Schüssel mischen und die Masse anschließend in die Äpfel geben.

2 Gebe die Äpfel für rund 20 Minuten in einer Auflaufform für 180 Grad in den Ofen.

3 In der Zwischenzeit kannst du eine Vanillesauce vorbereiten, die du kurz vor dem Servieren über die Äpfel gießen kannst. 

 

Viel Spaß beim Nachmachen und genießt die Winterzeit,

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen