Spicy Tomaten-Focaccia mit Honig & Chili und frischen Kräutern

Sommerzeit = Grillzeit - no doubts about that! Aber sind wir mal ehrlich, das Beste am Grillen sind für mich absolut die Beilagen: Brot, leckere Salate, Kräuterbaguette, … 🤤 Nachdem ich keine Milchprodukte mehr esse, hatte ich lange das Problem, dass mir DAS perfekte Grill-Brot fehlte - bis jetzt: Hello Focaccia!

Wusstet ihr übrigens, dass die Focaccia ihren Ursprung im altertümlichen Italien findet? Sie wird unter anderem auch als der Vorgänger der Pizza bezeichnet und gilt noch immer als ligurische Spezialität. In ganz Italien gibt es die verschiedensten Variationen, die ursprüngliche Variante kommt allerdings mit einem simplen Hefeteig, Olivenöl und Salz aus. Aber ihr kennt uns ja und wisst, dass wir selten Sachen so lassen, wie man sie bisher kannte.😉

Das tolle am Focaccia: Man kann es nach Lust und Laune mit frischen Kräutern und Gemüse belegen und damit wunderbar anlassbezogen ganz unterschiedliche Leckereien kreieren. Die Mischung aus Honig & Chili, Cocktail-Tomaten, Knoblauch und etwas (veganem) Käse hat sich dabei zu meiner absoluten Favoriten-Mischung herauskristallisiert. Und ich sag's euch: es gibt nichts besseres, als eine lauwarme Focaccia in etwas Olivenöl und grobkörniges Salz zu stippen, das lässt wirklich alles andere alt aussehen.😍

Habt ihr noch mehr Ideen, wie man die Foccacia belegen könnte? Lasst es mich in den Kommentaren gern wissen, denn als echter Foodie freue ich mich natürlich immer darüber, neue Ideen und Geschmäcker auszuprobieren. 

Rezept für selbstgemachte Focaccia
→ 
mit Honig & Chili

 1-2 h für 1 Foccacia

Zutaten 

- 500g Mehl
300ml lauwarmes Wasser
15g frische Hefe
1 TL Salz
6 EL Olivenöl
2 TL Honig & Chili
10 Kirschtomaten
1 Knoblauchzehe
1 Topf frischen Rosmarin
- 1 handvoll frische Basilikumblätter

 

Zubereitung

 

1 Verrühre in einer Schüssel die Hefe mit dem lauwarmen Wasser.

 

2 Gebe anschließend das Mehl, Salz, und 4 EL Olivenöl dazu und knete den Teig mit dem Handrührer 3 Min, anschließend 3 Min. mit der Hand. Den Teig lässt du für 1h an einem warmen Ort gehen.

 

3 Den Teig teilst du in 2 Kugeln auf und legst diese auf ein Backblech. Zugedeckt mit einem Geschirrtuch noch mal für 30 Min. gehen lassen.


4
Die Tomaten halbieren, die Kräuter waschen und den Knoblauch in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch mischt du mit 2 EL Olivenöl und dem Honig & Chili zusammen. Heize den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.

 

5 Nach der Ruhezeit die zwei Teigkugeln mit den Händen  jeweils zu einem Fladen formen. Nun kannst du die Brote mit den Tomaten und den Kräutern sowie dem Knoblauch-Honig-Chili-Öl verzieren und das Brot mit Salz und Pfeffer würzen.

 

6 Das Brot gibst du für 15 Minuten in den Ofen. 

Kleiner Tipp am Rande: Das Brot am Besten direkt frisch nach der Backzeit essen - ich sag, wie es ist: besser wird es nicht 😝

 

 

Viel Spaß beim Nachmachen und bei eurer nächsten Grillparty!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen